DER SCHREI DER ELSTER UND SONST NICHTS WEITER IM GRÜN DER SOMMERBÄUME Nr. 1

1,680.00
  • DER SCHREI DER ELSTER UND SONST NICHTS WEITER IM GRÜN DER SOMMERBÄUME Nr. 1
  • DER SCHREI DER ELSTER UND SONST NICHTS WEITER IM GRÜN DER SOMMERBÄUME Nr. 1

DER SCHREI DER ELSTER
UND SONST NICHTS WEITER
IM GRÜN DER SOMMERBÄUME
(Issa)
Mischtechnik auf altem Leinenstück
60 x 60 cm
MARIE RUPRECHT
2020

Seit 2012 widmet sich Marie Ruprecht in immer wiederkehrenden Zeitabschnitten der abstrakten Landschaftsdarstellung. Reliefartig entstehen aus Falten und Strukturen alter Leinenstücke fast skulptural anmutende Landschaftsgemälde. Im Licht der jeweiligen Jahreszeit, in vielen Schichten entstanden, sind es Bilder sich selbst genügender Landschaften.

"Aus Knittern und Falten werden Landschaften. Fast meditativ verleiten sie dazu, sich in der Zeit zu verlieren."

Dr. Christine Haiden - Journalistin, Buchautorin, Chefredakteurin und Dozentin

"Landschaften und Horizonte – Fenster in die Welt - verschmelzen zu einer Einheit, stehen für sich selbst, sind sich selbst genug und erhalten gerade durch diese selbstbewusste Haltung, die keiner Hinterfragung bedarf, etwas Zaubrisches."

Mag. Wiltrud Katherina Hackl - Journalistin & Autorin

"In diesen Arbeiten geht es um die Betonung der Materialität und um das Herausarbeiten von Strukturen. Gleichzeitig geht es um ein Weg-nehmen, eine Reduktion und eine Kon-zentration auf das Wesentliche. "

Mag. Andreas Strohhammer - Lentos Kunstmuseum

www.marieruprecht.at